0

Ihr Warenkorb ist leer. Ab 20,00 € versandkostenfrei

Media-bahbb1shogzmssitmjaxny8xmi8wms8wof80ov8wov8xmjbfqwt0aw9ux2tszwlulnbuzwy6bkvuwwg6bna6cnrodw1issimmjiwediymay7blq
Media-bahbb1shogzmssi6mjaxny8xmi8wms8wof80ov81mv85mtnfqmvzdgvuc19wb3jizxjlaxrldf9rbgvpbi5wbmcgogzfvfsiogzwogp0ahvtykkiddiymhgymjagowzu
Media-bahbb1shogzmssitmjaxny8xmi8wms8wof81mf8zml8xmjhftmvsa2vux2tszwlulnbuzwy6bkvuwwg6bna6cnrodw1issimmjiwediymay7blq
Media-bahbb1shogzmssi4mjaxny8xms8wms8xmf8xov80nv8zmddfrl9yx0zlaw5zy2htzwnrzxjfa2xlaw4ucg5nbjogrvrbcdogcdokdgh1bwjjigwymjb4mjiwbjsgva

Apfelstrudel Originalrezept von / 4 Portionen

Klassischer Apfelstrudel: Der zarte Teig und die fruchtige Apfel-Füllung machen ihn zu einem urigen Kaffeeschmaus - probieren Sie es aus!

Apfelstrudel
  • Schwierigkeitsgrad:
    Für Profis
  • Länderküche:
    Österreichische Küche
Zutaten
  • Für den Teig:
  • 150 g Mehl
  • 1 EL Speiseöl
  • 1 Prise Salz
  • einige Tropfen Essig
  • 75-100 ml lauwarmes Wasser
  • Für die Füllung:
  • 40 g zerlassene Butter
  • 80 g Semmelbrösel
  • zum Bestreuen des Küchentuchs Zucker
  • 60 g Rosinen
  • 80 g gehackte Haselnüsse
  • 4 EL Vanille-Zimt-Zucker
  • 100 ml Sahne
  • zum Bestreichen des Strudels zusätzlich 80 g zerlassene Butter
Zubereitung

Für den Teig ...
... Mehl in eine Schüssel sieben, Öl, Salz und Essig zugeben. Mit einer Hand die Teigzutaten verrühren, mit der anderen Wasser hinzugießen. Den Teig solange kneten bis er beim Auseinanderziehen nicht mehr reißt und elastisch erscheint. Teig in Folie wickeln und im Kühlschrank 45 Minuten ruhen lassen.

Für die Füllung ...
... Butter in eine Pfanne geben und erhitzen, die Semmelbrösel zugeben und rösten.

Den Strudelteig auf einem mit Zucker bestreuten Küchentuch hauchdünn ausziehen.
Die gerösteten Semmelbrösel auf den Teig verteilen. Darauf die Apfelwürfel, Rosinen und Nüsse verteilen und mit Vanille-Zimt-Zucker bestreuen. Zum Schluss die Sahne darüber verteilen und den Strudel mit Hilfe des Küchentuches aufrollen.
Den Strudel mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen.

Den Strudel vor dem Backen, nach der halben Backzeit und am Ende mit Butter einstreichen.

Strudel nach dem Portionieren mit Puderzucker bestreuen und mit Eis, Vanillesoße oder Sahne servieren.

Tipp 1:
Die Rosinen kann man vorher je nach Geschmack entweder in Rum oder in Calvados einlegen um dem Strudel eine besondere Note zu verleihen.

Tipp 2:
Der Strudel lässt sich prima sowohl als Hauptmahlzeit als auch zum Nachmittagskaffee servieren. Auch erkaltet ist er noch immer ein Genuss.

Ihr So schmeckt's-Faktor
Bewerten Sie jetzt:
0
0
5