0

Ihr Warenkorb ist leer. Ab 20,00 € versandkostenfrei

Media-bahbb1shogzmssitmjaxny8xmi8wms8wof80ov8wov8xmjbfqwt0aw9ux2tszwlulnbuzwy6bkvuwwg6bna6cnrodw1issimmjiwediymay7blq
Media-bahbb1shogzmssi6mjaxny8xmi8wms8wof80ov81mv85mtnfqmvzdgvuc19wb3jizxjlaxrldf9rbgvpbi5wbmcgogzfvfsiogzwogp0ahvtykkiddiymhgymjagowzu
Media-bahbb1shogzmssitmjaxny8xmi8wms8wof81mf8zml8xmjhftmvsa2vux2tszwlulnbuzwy6bkvuwwg6bna6cnrodw1issimmjiwediymay7blq
Media-bahbb1shogzmssi4mjaxny8xms8wms8xmf8xov80nv8zmddfrl9yx0zlaw5zy2htzwnrzxjfa2xlaw4ucg5nbjogrvrbcdogcdokdgh1bwjjigwymjb4mjiwbjsgva

Berner Rösti mit Bratwurst & Zwiebelsauce Originalrezept von So-schmeckt's, Foto: Studio Toelle, Bielefeld / 2 Portionen

Jeden vierten Montag im November findet in Bern, der Hauptstadt der Schweiz, das im ganzen Land populäre Zwiebelfest statt. Auf dem Zwiebelmarkt, im Berner-Deutsch Zibelmärit, wird alles angeboten, was mit der Zwiebel zu tun hat - so auch die Berner Röschti mit Zwiebelsauce.

Berner Rösti mit Bratwurst & Zwiebelsauce
  • Themen:
    Herbst u. Winter
  • Dauer der Zubereitung:
    ca. 40 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad:
    Mit etwas Übung
  • Länderküche:
    Europäische Spezialitäten
  • 442 kcal 14 g Eiweiß 37 g Kohlenhydrate
    23 g Fett 3 g Ballaststoffe
Zutaten
Zubereitung

Zubereitung Rösti:

Den Backofen auf 190°C vorheizen.

Kartoffeln grob raspeln und in eine Schüssel geben. Ei zugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Masse ist ausreichend für 2 Rösti.

Die Hälfte des Speiseöls in einer Pfanne erhitzen, jeweils die Hälfte der Zwiebel- und Speckwürfel zugeben und unter Rühren dünsten.

Anschließend die Hälfte der Kartoffelmasse
zugeben und mischen und rund formen. Bei mittlerer Hitze und gelegentlichem Schwenken der Pfanne das Rösti goldbraun anbraten. Rösti wenden und 25 Minuten im Backofen garen. Anschließend aus den Ofen nehmen und auf einer Platte anrichten. Nun das 2. Rösti zubereiten.

Zubereitung Zwiebelsauce:

In einem mittelgroßen Topf die Butter schmelzen, die Zwiebelstreifen zugeben und bei mittlerer Hitze 15 Minuten dünsten. Dabei gelegentlich Rühren. Anschließend das Tomatenmark zugeben, verrühren und 2 Minuten dünsten.

Die Hälfte des Rotweins eingießen, aufkochen und fast völlig einkochen lassen. Nun den restlichen Wein zugießen, ebenfalls aufkochen und fast völlig einkochen. Nun den Kalbsfond dazu gießen. Die Sauce etwa 10 Minuten köcheln. Die Speisestärke mit wenig Wasser anrühren, damit die Zwiebelsauce bis zur gewünschten Konsistenz binden. Die Sauce vor dem Servieren mit Majoran, Pfeffer und Meersalz würzen.

In Bern serviert man traditionell zum Rösti und der Zwiebelsauce ein paar gebratene, grobe Bratwürstchen.

Ihr So schmeckt's-Faktor
Bewerten Sie jetzt:
26
4
32