0

Ihr Warenkorb ist leer. Ab 20,00 € versandkostenfrei

Media-bahbb1shogzmssitmjaxny8xmi8wms8wof80ov8wov8xmjbfqwt0aw9ux2tszwlulnbuzwy6bkvuwwg6bna6cnrodw1issimmjiwediymay7blq
Media-bahbb1shogzmssi6mjaxny8xmi8wms8wof80ov81mv85mtnfqmvzdgvuc19wb3jizxjlaxrldf9rbgvpbi5wbmcgogzfvfsiogzwogp0ahvtykkiddiymhgymjagowzu
Media-bahbb1shogzmssitmjaxny8xmi8wms8wof81mf8zml8xmjhftmvsa2vux2tszwlulnbuzwy6bkvuwwg6bna6cnrodw1issimmjiwediymay7blq
Media-bahbb1shogzmssi4mjaxny8xms8wms8xmf8xov80nv8zmddfrl9yx0zlaw5zy2htzwnrzxjfa2xlaw4ucg5nbjogrvrbcdogcdokdgh1bwjjigwymjb4mjiwbjsgva

Fondue vom Edelfisch Originalrezept von / 4 Portionen

Fondue ist immer perfekt für gesellige Abende mit der Familie oder Freunden, dabei muss es nicht immer das klassische Käsefondue sein. Eine Variante ist das Fondue mit Edelfischen. Probieren Sie es aus, Sie werden begeistert sein.

Fondue vom Edelfisch
  • Dauer der Zubereitung:
    ca. 30 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad:
    Mit etwas Übung
  • Länderküche:
    Europäische Spezialitäten
Zutaten
Zubereitung

Fischfilets unter fließend kaltem Wasser säubern und mit Küchenpapier trocken tupfen. Seeteufel, Rotbarsch und Steinbeißer in 3 cm große Würfel schneiden und jede Sorte getrennt in eine separate Schüssel geben. Seezungenfilets ebenfalls in eine extra Schüssel geben. Fische und mit Bratfisch Würzer würzen. Fische für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Zum Variieren des Fisch-Fondues eignen sich hervorragend auch geschälte Riesengarnelen, Red Snapper oder Thunfisch.

Die marinierten Fischwürfel roh auf Portionstellern anrichten. Die Seezungenfilets zu Röllchen aufrollen. Den Fischfond mit dem Weißwein in einen Topf geben und aufkochen, anschließend leicht sieden. Ingwer, Kochfischgewürz und Lorbeer zugeben. Nach etwa 10 Minuten die Gewürze herausnehmen und den Fond in einen Fonduetopf umgießen. Den Fond dann in einen Fonduetopf umgießen. Die Hitze des Fonduerechauds so einstellen, dass der Fond leicht siedet und nicht wallend kocht. Fisch auf den Spießen fixieren und im Fond garen.

Während des Garens bei Tisch reduziert der Fond. Deshalb, wenn nötig, etwas heißen Fischfond nachgießen. Nach dem Essen den Fond durch ein feines Sieb gießen und einfrieren, denn dieser ist eine ideale Basis für Fischsuppen und Saucen.

Unsere Tipps:

Saucen:
Als kalte Dip-Saucen eignen sich zum Edelfischfondue besonders gut Dip-Quicks.

Lecker schmeckt auch eine selbstgemachte Sauce Aijoli:
3-4 Esslöffel Salat-Mayonnaise mit 2-3 Esslöffeln Natur Joghurt verrühren und anschließend Knoblauch „frisch eingelegt, gerieben“ aus dem Glas je nach Geschmack zugeben.

Beilagen:
Neben den Saucen eignen sich als Beilagen Baguette und diverse Salate oder auch Gemüse wie Brokkoli.

Ihr So schmeckt's-Faktor
Bewerten Sie jetzt:
0
0
1