0

Ihr Warenkorb ist leer. Ab 20,00 € versandkostenfrei

Media-bahbb1shogzmssiymjaxny8woc8wms8wof81nv8xmf82ndzfu0fsdf9qzxbwzxjfa2xlaw4ucg5nbjogrvrbcdogcdokdgh1bwjjigwymjb4mjiwbjsgva
Media-bahbb1shogzmssi3mjaxny8woc8wms8wof81nv81ml8yndlftgv0x3nfzglwx1rvbwf0zv9rbgvpbi5wbmcgogzfvfsiogzwogp0ahvtykkiddiymhgymjagowzu
Media-bahbb1shogzmssiumjaxny8wny8wmy8wof8xml8xof82mtbfumlzzw50yv9rbgvpbi5wbmcgogzfvfsiogzwogp0ahvtykkiddiymhgymjagowzu
Media-bahbb1shogzmssi3mjaxny8woc8wms8xnl8xmv8xnf8zmzfftw96yxjlbgxhx1rvbwf0zv9rbgvpbi5wbmcgogzfvfsiogzwogp0ahvtykkiddiymhgymjagowzu

Geeistes Maronenmousse Originalrezept von So-schmeckt's, Foto: Studio Toelle, Bielefeld / 4 Portionen

Geeistes Maronenmousse ist ein feines und raffiniertes Dessert, das ein krönender Abschluss eines tollen Herbst- oder Wintermenüs sein kann.

Geeistes Maronenmousse
  • Themen:
    Herbst u. Winter
  • Dauer der Zubereitung:
    ca. 40 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad:
    Mit etwas Übung
  • 325 kcal 4 g Eiweiß 31 g Kohlenhydrate
    20 g Fett 1 g Ballaststoffe
Zutaten
  • 4 Eigelb
  • 160 g Zucker
  • 125 ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 180 g Maronenpüree
  • 2 Eiweiß
  • 400 ml Sahne
Zubereitung

Eigelb, Zucker, Milch und Vanillemark in eine Metallschüssel geben und auf ein heißes Wasserbad setzen. Masse unter ständigen Rühren cremig auf schlagen. Anschließend vom Wasserbad nehmen, das Maronenpüree zugeben und weiter rühren bis die Masse kalt ist.

Eiweiß und Sahne jeweils getrennt steif schlagen und luftig unter die Maronenmasse heben. Parfaitmasse in eine zuvor mit Klarsichtfolie ausgelegte Kastenform füllen und 6 Stunden in das Tiefkühlfach stellen.

Serviervorschlag: Maronen-Eisparfait aus der Form stürzen, 2 cm dicke Scheiben schneiden und auf gekühlte Teller anrichten. Mit Schokosauce und Schlagsahne garnieren.

Tipp:
Maronen-Eisparfait Masse vor dem Abfüllen mit 2 Esslöffeln Rum verfeinern.

Ihr So schmeckt's-Faktor
Bewerten Sie jetzt:
0
1
0