0

Ihr Warenkorb ist leer. Ab 20,00 € versandkostenfrei

Media-bahbb1shogzmssiymjaxny8woc8wms8wof81nv8xmf82ndzfu0fsdf9qzxbwzxjfa2xlaw4ucg5nbjogrvrbcdogcdokdgh1bwjjigwymjb4mjiwbjsgva
Media-bahbb1shogzmssi3mjaxny8woc8wms8wof81nv81ml8yndlftgv0x3nfzglwx1rvbwf0zv9rbgvpbi5wbmcgogzfvfsiogzwogp0ahvtykkiddiymhgymjagowzu
Media-bahbb1shogzmssiumjaxny8wny8wmy8wof8xml8xof82mtbfumlzzw50yv9rbgvpbi5wbmcgogzfvfsiogzwogp0ahvtykkiddiymhgymjagowzu
Media-bahbb1shogzmssi3mjaxny8woc8wms8xnl8xmv8xnf8zmzfftw96yxjlbgxhx1rvbwf0zv9rbgvpbi5wbmcgogzfvfsiogzwogp0ahvtykkiddiymhgymjagowzu

Hirschragout Originalrezept von / 6 Portionen

Viele Gewürze und getrocknete Steinpilze verleihen diesem köstlichen Hirschragout das gewisse Etwas – unbedingt probieren!

Hirschragout
  • Themen:
    Herbst u. Winter
  • Schwierigkeitsgrad:
    Mit etwas Übung
  • Länderküche:
    Deutsche Spezialitäten
  • 555 kcal 83 g Eiweiß 6 g Kohlenhydrate
    17 g Fett 1 g Ballaststoffe
Zutaten
Zubereitung

Alle Gewürze und die Zitronenschale für das Gewürzsäckchen in einen Teefilter geben und zubinden. Steinpilze kurz unter fließendem Wasser abspülen und abtropfen lassen.

Das Öl in einem Bräter erhitzen. Die Hirschwürfel mit wenig Meersalz und Pfeffer würzen. Das Fleisch in den Topf geben und rundum anbraten. Die Zwiebeln zugeben und 5 Minuten dünsten. Den Bräter schließen und bei geringer Hitze 10 Minuten Saft ziehen lassen.

Anschließend das Tomatenmark einrühren und mit dem Paprika bestäuben. Den entstandenen Saft unter Rühren einkochen. Das Hirschragout erhält durch den entstehenden Bratensatz seine Farbe und einen guten Geschmack. Den Bratensatz nach und nach mit dem Rotwein ablöschen und wieder reduzieren. Den Wildfond zugießen, das Gewürzsäckchen und die Steinpilze zugeben. Das Fleisch im geschlossenen Topf 60 Minuten schmoren. Dabei gelegentlich umrühren.

Die Preiselbeeren zufügen und weitere 25 Minuten schmoren. Am Ende das Gewürzsäckchen herausnehmen und gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Tipp:
Zum Hirschragout schmecken Spätzle, Klöße oder Rotkohl.

Ihr So schmeckt's-Faktor
Bewerten Sie jetzt: