0

Ihr Warenkorb ist leer. Ab 20,00 € versandkostenfrei

Media-bahbb1shogzmssjumjaxny8xmc8wmi8xnf8ymv81m18xodhfc29zy2htzwnrdhnfc3rhcnrzzwl0zv90zwfzzxjfb2t0b2jlcl9wb3bjb3jux2tszwlulnbuzwy6bkvuwwg6bna6cnrodw1issimmjiwediymay7blq
Media-bahbb1shogzmssjwmjaxny8xmc8wmi8xnf8yml80nl82otjfc29zy2htzwnrdhnfc3rhcnrzzwl0zv90zwfzzxjfb2t0b2jlcl9lc2nvzmzpzxjfa2xlaw4ucg5nbjogrvrbcdogcdokdgh1bwjjigwymjb4mjiwbjsgva
Media-bahbb1shogzmssjsmjaxny8xmc8wmi8xnf8ym180m183mjjfc29zy2htzwnrdhnfc3rhcnrzzwl0zv90zwfzzxjfb2t0b2jlcl9uzw9sav9rbgvpbi5wbmcgogzfvfsiogzwogp0ahvtykkiddiymhgymjagowzu
Media-bahbb1shogzmssjpmjaxny8wos8wms8wof8xov8zmv8zndbfc29zy2htzwnrdhnfc3rhcnrzzwl0zv90zwfzzxjfr2v3dwvyennldf9rbgvpbi5wbmcgogzfvfsiogzwogp0ahvtykkiddiymhgymjagowzu

Pfifferlinge mit Rührei Originalrezept von / 4 Portionen

Die Pfifferlingsaison beginnt im Sommer. Genießen Sie mit diesem Rezept die wildwachsenden und würzigen Pilze.

Übrigens sind Pfifferlinge sehr gesund: Sie enthalten reichlich Kalium, Vitamin D und Eiweiß.

Pfifferlinge mit Rührei
  • Schwierigkeitsgrad:
    Einfach gemacht
  • Länderküche:
    Europäische Spezialitäten
  • 225 kcal 12 g Eiweiß 11 g Kohlenhydrate
    15 g Fett 7 g Ballaststoffe
Zutaten
Zubereitung

Die Kresse waschen und anschließend gut abtropfen lassen. Die Pfifferlinge trocken reinigen, gegebenenfalls putzen und die größeren Pilz klein schneiden. Die Butter in einen kleinen Topf geben. Schalotten und Räucherspeck zugeben und unter Rühren 5-8 Minuten dünsten. Die Eier mit dem Schnittlauch und der Sahne verrühren, mit Meersalz würzen.

Eine Pfanne erhitzen, das Olivenöl hineingeben und die Brotscheiben von beiden Seiten kurz anrösten und anschließend warm halten. Die Pfifferlinge in die Pfanne geben und bei kräftiger Hitze und gelegentlichem Rühren 5 Minuten braten. Nun die Speck-Zwiebel-Mischung und die Petersilie zugeben, mischen und mit Meersalz und Zitronen-Pfeffer Würzer würzen. Die Pilze in eine Schüssel geben.

1 Esslöffel Butter in die Pfanne geben, zerlaufen lassen und die Eier in die Pfanne gießen. Das Ei vom Pfannenrand nach innen schieben, solange bis das Rührei völlig gestockt ist.

Rührei auf das Roggenbrot verteilen. Darauf die Pfifferlinge anrichten und zum Schuss mit der Kresse garnieren.

Ihr So schmeckt's-Faktor
Bewerten Sie jetzt:
1
1
2