0

Ihr Warenkorb ist leer. Ab 20,00 € versandkostenfrei

Media-bahbb1shogzmssiymjaxny8woc8wms8wof81nv8xmf82ndzfu0fsdf9qzxbwzxjfa2xlaw4ucg5nbjogrvrbcdogcdokdgh1bwjjigwymjb4mjiwbjsgva
Media-bahbb1shogzmssi3mjaxny8woc8wms8wof81nv81ml8yndlftgv0x3nfzglwx1rvbwf0zv9rbgvpbi5wbmcgogzfvfsiogzwogp0ahvtykkiddiymhgymjagowzu
Media-bahbb1shogzmssiumjaxny8wny8wmy8wof8xml8xof82mtbfumlzzw50yv9rbgvpbi5wbmcgogzfvfsiogzwogp0ahvtykkiddiymhgymjagowzu
Media-bahbb1shogzmssi3mjaxny8woc8wms8xnl8xmv8xnf8zmzfftw96yxjlbgxhx1rvbwf0zv9rbgvpbi5wbmcgogzfvfsiogzwogp0ahvtykkiddiymhgymjagowzu

Schinkenröllchen-Sushi Originalrezept von / ca. 12 Stück

Fingerfood mit Kultstatus: Eine moderne Interpretation der Spargelröllchen. Traditionell schaut aus einer locker gerollten Scheibe gekochter Schinken „neugierig das Spargelköpfchen“ heraus. Auch in unserer modernen Variante werden Schinken und Spargel verwendet, zusammengehalten wird alles von einem hell gebackenem Crêpe. Köstlich!

Schinkenröllchen-Sushi
  • Themen:
    Snacks
  • Schwierigkeitsgrad:
    Einfach gemacht
  • 121 kcal 6 g Eiweiß 17 g Kohlenhydrate
    3 g Fett 1 g Ballaststoffe
Zubereitung

Grüner Spargel muss nicht geschält werden, untere holzige Enden aber abbrechen. Den Spargel in leicht gesalzenes, kochendes Wasser geben und je nach Dicke 4-6 Minuten kochen. Anschließend in kaltem Wasser abschrecken, damit er seine grüne Farbe behält.

Den Reis zusammen mit der Milch und dem Spargelaufguss aufkochen und im geschlossenen Topf je nach Herstellen 15-20 Minuten bei sehr schwacher Hitze ausquellen lassen.

Im der Zwischenzeit die Gelatine in kaltes Wasser geben und quellen lassen. Sobald der Reis gar ist, den Topf vom Herd nehmen und die ausgedrückte Gelatine einrühren. Mit Salz und Muskat würzen und zum Schluss den Sahnemeerrettich und die Petersilie unterrühren. Den Reis etwas Abkühlen lassen.

Ein Stück Klarsichtfolie auf eine Arbeitsfläche ausbreiten. Darauf einen Crêpe legen. Auf den Crêpe 1 Scheibe Schinken legen. Eine dünne Schicht Reis auf den Schinken verteilen und im unteren Dritten 2 gut abgetropfte Spargelstangen auflegen. Alles mit Hilfe der Folie zu Röllchen aufwickeln und an den Enden die Folienenden wie bei einem Bonbon aufdrehen. So erhallten die Sushi ihre runde Form.

Die Röllchen zum Stocken 2 Stunden in den Kühlschrank legen. Vor dem Servieren die Röllchen in 3 cm dicke Scheiben schneiden und mit der Schnittfläche nach oben anrichten.

Ihr So schmeckt's-Faktor
Bewerten Sie jetzt:
0
0
1