0

Ihr Warenkorb ist leer. Ab 20,00 € versandkostenfrei

Media-bahbb1shogzmssjumjaxny8xmc8wmi8xnf8ymv81m18xodhfc29zy2htzwnrdhnfc3rhcnrzzwl0zv90zwfzzxjfb2t0b2jlcl9wb3bjb3jux2tszwlulnbuzwy6bkvuwwg6bna6cnrodw1issimmjiwediymay7blq
Media-bahbb1shogzmssjwmjaxny8xmc8wmi8xnf8yml80nl82otjfc29zy2htzwnrdhnfc3rhcnrzzwl0zv90zwfzzxjfb2t0b2jlcl9lc2nvzmzpzxjfa2xlaw4ucg5nbjogrvrbcdogcdokdgh1bwjjigwymjb4mjiwbjsgva
Media-bahbb1shogzmssjsmjaxny8xmc8wmi8xnf8ym180m183mjjfc29zy2htzwnrdhnfc3rhcnrzzwl0zv90zwfzzxjfb2t0b2jlcl9uzw9sav9rbgvpbi5wbmcgogzfvfsiogzwogp0ahvtykkiddiymhgymjagowzu
Media-bahbb1shogzmssjpmjaxny8wos8wms8wof8xov8zmv8zndbfc29zy2htzwnrdhnfc3rhcnrzzwl0zv90zwfzzxjfr2v3dwvyennldf9rbgvpbi5wbmcgogzfvfsiogzwogp0ahvtykkiddiymhgymjagowzu

Wild-Krautwickel mit Wacholder-Quitten-Rahm Originalrezept von / 4 Portionen

Raffiniertes Hackfleischgericht - perfekt für den Herbst und Winter.

Wild-Krautwickel mit Wacholder-Quitten-Rahm
  • Schwierigkeitsgrad:
    Mit etwas Übung
  • Länderküche:
    Deutsche Spezialitäten
Zutaten
Zubereitung

Für die Füllung die Butter in einer Pfanne erhitzen, Zwiebelwürfel und Champignons zugeben, unter Rühren 3 Minuten dünsten und anschließend etwas abkühlen lassen.
Wild- und Schweinehackfleisch in eine Schüssel geben, Ei, Paniermehl, Thymian und die Champignons zugeben.
Mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die groben Mittelrippen der Rotkohlblätter entfernen und jeweils 3 Blätter überlappend übereinander legen.
Die Wildhackmasse darauf gleichmäßig verteilen und aufrollen.
Die Rouladen im einen Bräter setzen.
Den Wildfond und den Rotwein angießen.
Die Gewürze grob zerstoßen und über die Rouladen streuen.

Die Krautwickel mit einem Stück Alufolie bedecken und bei 190°C im Backofen etwa 50 Minuten garen.

Anschließen die Krautwickel in eine Schüssel geben, warmstellen und den Fond in einen kleinen Topf sieben.
Sahne zugießen, aufkochen und bis zu gewünschten Konsistenz etwas reduzieren.
Zum Schluss mit dem Essig und dem Quittengelee verfeinern.
Die Sauce über die Krautwickel gießen und servieren.

Als Beilage serviert man Kartoffelpüree, Spätzle oder Klöße dazu.

Ihr So schmeckt's-Faktor
Bewerten Sie jetzt: