Rezept | 02.12.2019

Raclette am Tisch

Raclette eignet sich hervorragend in einer geselligen Runde und versprüht Gemütlichkeit. Es wird gerne in der kälteren
Jahreszeit genossen, wenn die Abende länger werden.

Zutaten

Für die Kartoffel-Taler:
300 g rohe Kartoffeln
50 g feine Rauchfleischwürfel
50 g fein gewürfelte Zwiebeln
Bratkartoffel-Würzer


Für die Zucchini-Plätzchen:
250 g Zucchini
1 Ei (Größe M)
Salz
weißer Pfeffer
Muskatnuss gemahlen
1 Msp. Cayenne-Pfeffer
150 g grob geraspelter
Raclettekäse

 

Für das BBQ Hähnchen:
1 Btl. Barbecue Marinade
500 g, in dünne Scheiben
geschnitten Hähnbrustfilets

 

Für die Puszta-Scheiben:
500 g, in dünne Scheiben
geschnitten Schweinefilet
1 Btl. Marinade „Puszta“
Dipsaucen
z.B. Frühlings-Kräuter Dip
Kopfsalat
z.B. Salatdressing "Kräuter"

 

 

Zubereitungszeit
Größe 0 Portionen
Schwierigkeit

Zubereitung

  • 1

    Die klassischen Beilagen zum original Schweizer Raclette sind
    „Gschwellti“ (Schweizerdeutsch für Pellkartoffeln), saure Gurken,
    Essigzwiebeln, Senffrüchte, Zwiebelsalat und Bündner-Fleisch.

  • 2

    Für das Braten auf der oberen Platte eignen sich: Pellkartoffelscheiben,
    Fleisch, Hähnchen, Fisch und Meeresfrüchte, Champignons, die vor
    dem Überbacken gefüllt werden, und Brotscheiben.

  • 3

    Zum Überbacken im Pfännchen sind ideal: Paprika, Ananas, Salami,
    saure Beilagen wie Gürkchen, Maiskölbchen und Silberzwiebeln,
    zudem dünne Fleischstücke, Hähnchen, Hackfleisch, Rührei, Tomaten,
    Schinken, Artischocken, Mais, Erbsen, Thunfisch, Spargel und
    Zucchini.

  • 4

    Auch süße Varianten sind machbar: In die gebutterten Pfännchen ein
    wenig Pfannkuchen- oder Waffelteig verteilen und backen. Mit Früchten
    und Sahne servieren.

  • 5

    Rezeptideen:
    Kartoffel-Taler:
    300 g geschälte Kartoffeln grob raspeln und mit Zwiebel- und
    Rauchfleischwürfeln mischen. Kräftig mit Bratkartoffel-Würzer würzen.
    Nun als kleine Taler in einer Pfanne braten. Kartoffel-Taler auf einer
    Platte anrichten. Bei Tisch jeweils einen Taler ins Raclettepfännchen
    geben, individuell belegen, zum Schluss den Käse darauflegen und
    überbacken.

  • 6

    Zucchini-Plätzchen:
    Gut ausgedrückte Zucchiniraspeln mit grob geriebenem Raclettekäse
    und 1 Ei mischen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und 1 Msp. Cayenne-
    Pfeffer würzen.
    Die Masse in eine Schüssel geben, zu Plätzchen formen und dann bei
    Tisch braten oder wie die Kartoffel-Taler vorher anbraten.
    BBQ Hähnchen:
    In dünne Scheiben geschnittenes Hähnchenbrustfilet mit 1 Beutel
    Barbecue Marinade vermischen und 30 Minuten im Kühlschrank ziehen
    lassen. Dann auf dem Raclettegerät braten.

  • 7

    Puszta-Scheiben:
    In dünne Scheiben geschnittenes Schweinefilet mit 1 Beutel Puszta
    Marinade vermischen und 30 Minuten ziehen lassen. Anschließend auf
    dem Raclettegerät braten.

  • 8

    Dipsaucen:
    Hierzu eignen sich alle Dip-Quick Sorten, diese nach Anweisung
    zubereiten und servieren.

  • 9

    Salate:

    Hierzu eignen sich alle Salat-Quick Sorten, diese nach Anweisung
    zubereiten und servieren.

Unsere Empfehlungen für perfekten Geschmack
Barbecue Marinade Ostmann Barbecue Marinade
1,59 €*
60 ml (2,65 €* / 100 ml)
Cayenne Pfeffer gemahlen Ubena Cayenne Pfeffer gemahlen
11,19 €*
850 g (1,32 €* / 100 g)
Zwiebeln gefriergetrocknet Ostmann Zwiebeln gefriergetrocknet
3,19 €*
25 g (12,76 €* / 100 g)