0

Ihr Warenkorb ist leer. Ab 20,00 € versandkostenfrei

Media-bahbb1shogzmssixmjaxoc8xms8wms8wof81mf80ml84mtnftm92zw1izxixof9rbgvpbi5wbmcgogzfvfsiogzwogp0ahvtykkiddiymhgymjagowzu
Media-bahbb1shogzmssixmjaxoc8xmc8wms8wov81ml8xnv85odbfzwrsyv93x3j6zv9rbgvpbi5wbmcgogzfvfsiogzwogp0ahvtykkiddiymhgymjagowzu
Media-bahbb1shogzmssiumjaxoc8woc8wms8wov8yml8xnf80odjft3n0bwfubl9rbgvpbi5wbmcgogzfvfsiogzwogp0ahvtykkiddiymhgymjagowzu
Media-bahbb1shogzmssivmjaxoc8wni8wnc8xm181nl8zm185njdfrw50zgvja2vfa2xlaw4ucg5nbjogrvrbcdogcdokdgh1bwjjigwymjb4mjiwbjsgva

Rosmarin-Kartoffelstrudel Originalrezept von / 4 - 6 Portionen

Herzhafter Kartoffelstrudel mit Rosmarin verfeinert - er kann ausgezeichnet mit einem Dip zu Gartenpartys oder gemütlichen Runden serviert werden.

Rosmarin-Kartoffelstrudel
  • Schwierigkeitsgrad:
    Einfach gemacht
Zutaten
Zubereitung

Kartoffeln vom Vortag durch die Kartoffelpresse drücken. 2 Eigelb und Sahne vermengen. Zwiebeln und Parmaschinken andünsten und zu der Kartoffelmasse hinzugeben. Muskat, Kräuter, Salz und Pfeffer hinzufügen und die Masse gut vermengen.

Strudelteig ausgerollt auf ein Backblech legen, Kartoffelmasse darüber verteilen, zu einem Strudel formen und mit dem restlichen Eigelb bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Umluft) backen, 10 Minuten vor Ende der Backzeit mit einem frischen Rosmarinzweig verzieren und fertig backen.

Ihr So schmeckt's-Faktor
Bewerten Sie jetzt:
0
0
1