Rezept | 01.07.2019

Vinschgauer Gröstl

Diese Südtiroler Spezialität war ursprünglich ein Arme-Leute-Essen. In diesem Rezept wird es mit frischen Pfifferlingen zubereitet und zeigt sich als echtes Schmankerl für Feinschmecker.

Zutaten

700 g festkochende Kartoffeln

Tafelsalz mit Meersalz 

1 große Zwiebel

150 g Räucherspeck

150 g Pfifferlinge

3 EL Speiseöl 

2 EL Butter 

80 ml Sahne 

Bratkartoffel-Würzer

3 EL Peterslie gefriergetrocknet 

Zubereitungszeit
Größe 4 Portionen
Schwierigkeit Fortgeschritten

Zubereitung

  • 1

    Die Kartoffeln mit etwas Salz weich kochen, abgießen und heiß pellen. Die ausgekühlten Pellkartoffeln in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden, den Speck ebenfalls würfeln. 

  • 2

    Die Pfifferlinge kurz abbrausen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Das Öl in eine große Pfanne geben, erhitzen, die Kartoffelscheiben zugeben und etwa 15 Minuten knusprig braten. Dabei hin und wieder die Kartoffelscheiben vorsichtig wenden, damit diese nicht zerfallen.

  • 3

    In der Zwischenzeit die Butter in einem Topf erhitzen, Zwiebel- und Speckwürfel zufügen und unter gelegentlichem Rühren anbraten. Die Pfifferlinge zugeben, 5 Minuten mitbraten und bis zur weiteren Verwendung zur Seite stellen. 

  • 4

    Kurz bevor die Kartoffeln fertig sind, die Sahne in die Pfanne gießen und die Pilz-Zwiebel-Speckmischung zufügen. Gröstl mit Bratkartoffel-würzer abschmecken, die gehackte Peterslie untermischen und am besten ganz rustikal in der Pfanne servieren. 

Unsere Empfehlungen für perfekten Geschmack
Tafelsalz mit Meersalz Fuchs Tafelsalz mit Meersalz
2,99 €*
150 g (1,99 €* / 100 g)
1 Größen
Pfifferlinge
Wagner Green Forest Pfifferlinge
ab 2,19 €*
10 g (21,90 €* / 100 g)